Skip to main content

ZABALAZA

Konzert am Mittwoch, 9. Mai 2012, 20 Uhr

Zabalaza – ein Ausdruck aus der Sprache der schwarzen Bewohner der Kapregion in Südafrika –  bedeutet "um etwas kämpfen". Genau dies ist es, was die Gruppe von Kindern und jungen Frauen aus dem Entwicklungsprojekt für Kinder Indawo Yentsikelelo in einem Armenviertel in Kapstadt tun. Sie kämpfen für eine gerechtere Welt, in der sie geliebt und geschätzt werden, in der sie als stolze und würdevolle Menschen aufwachsen, in der sie Bildung erhalten und einer hoffnungsvolleren Zukunft entgegenblicken dürfen.


Geleitet von den beiden Schwestern Bongiwe Majambe und Xolisa Majambe und dem deutschen Sozialarbeiter Florian Krämer traten die Kinder und jungen Frauen deutschlandweit auf, mit überwältigendem Erfolg. Volle Säle, Standing Ovations und zu Tränen gerührte Zuschauer waren an der Tagesordnung. Mit ihren überragenden Bühnenshows sangen, tanzten und trommelten sich die Kinder von Zabalaza mit alten, afrikanischen Apartheidsliedern, Gospelsongs und Volksliedern in die Herzen der Menschen. Da die Kinder meist schwere Schicksale hinter sich haben, ist es umso erstaunlicher, mit welcher Kraft und Energie sie auf der Bühne standen, um durch Musik und Tanz beinahe therapeutische Arbeit an sich selbst zu leisten und zu beweisen, dass auch die schlimmsten Erlebnisse bewältigt und in etwas Positives verwandelt werden können.


Und nun sind sie wieder da. Mit der neuen Show "Voices of Africa" ist Zabalaza in diesem Jahr wieder in Deutschland unterwegs. Die Kinder werden Sie wieder mit ihrer gemischten Gefühlswelt aus Freude, Schmerz, Hoffnung, Traurigkeit und Lachen konfrontieren, die wie ein Wasserfall aus ihnen herausströmt. Sie werden Sie gleichzeitig zum Lachen und Weinen anregen, aber auch zum Nachdenken; und mit Sicherheit wird Ihnen dieser Abend noch lange in Erinnerung bleiben.
Diese Vorstellung ist etwas sehr Besonderes und Persönliches. Bitte nehmen Sie sich die Zeit für dieses einmalige Erlebnis. Wir versprechen Ihnen einen erfüllten, bewegenden und unterhaltsamen Abend! Der Eintritt ist frei.
Florian Krämer


Weitere Informationen zum Projekt unter www.zabalaza.com sowie www.vulamasango.org