Skip to main content

Klima-AG

Kann man Klima messen?

Natürlich geben eine einzige oder auch viele Messungen noch keine Information über das Klima oder gar seine Veränderungen! Neben genauer Datenerhebung ist vor allem der Vergleich von Messungen wichtig und aufschlussreich. Die selbst durchgeführten Untersuchungen zeigen uns, was man überhaupt messen kann und wo die Schwierigkeiten liegen. Dadurch können wir auch Zutrauen zu unseren eigenen Beobachtungen gewinnen und fremde und auch wissenschaftliche Ergebnisse einschätzen und kritisch hinterfragen.

Der Vergleich ist einerseits zeitlich, anderseits räumlich erfolgreich.

Für das erste brauchen wir einen langen Atem, Geduld und Ausdauer unsere Untersuchungen über längere Zeit, Monate und Jahre, durchzuführen und mit diesen Erfahrungen, Aussagen über das, was sich an unserem Ort tatsächlich ändert, zu treffen. Klima ist ja ein äußerst kompliziertes Zusammenwirken verschiedenster Faktoren. Es ist eigentlich zwischen den Messungen und wir sind es letztlich, die beurteilen müssen, welche der gemessenen Daten wichtig sind und welche uns auch auffordern zu handeln. Das wollen wir lernen!

Untersuchungen verschiedener Räume zu vergleichen braucht weniger Geduld, aber die Bereitschaft offen auf andere Jugendliche zuzugehen und zu sehen, wie sie mit ökologischen Problemen und Fragen des Klimawandels umgehen. Dies ist uns durch den Kontakt mit den finnischen und türkischen Freunden möglich geworden: nicht nur Schüler, auch die Lehrer haben sich ausgetauscht. Wir haben gelernt, dass die Fragen in unseren Ländern jeweils unterschiedlich sind, dass sich aber sowohl im Norden, in der Mitte, als auch im Süden Europas engagierte Jugendliche den aktuellen Fragen und Anforderungen stellen wollen. Das macht Mut.

Und …apropos Klimaerwärmung, wenn wir dazu beitragen, dass sich das soziale Klima in Europa weiter erwärmt, so kann es uns nur recht sein …