Skip to main content

Schulbus

Vor einigen Jahren wurde durch die tatkräftige Initiative einer Mutter mit der Pinneberger Verkehrsgesellschaft (PVG) eine Möglichkeit geschaffen, für unsere Schüler Schulbusse einzusetzen.

Diese werden auf zwei Linien und zu zwei Zeiten für den Heimweg eingesetzt: Die Busse verkehren um 13.00 Uhr für die Unterstufe und um 13.30 Uhr für die „Großen“ jeweils nach Holm (Linie 786) und Schenefeld/Halstenbek (Linie 785).

Voraussetzung für die Mitfahrt ist eine Monatskarte (12 Monate) oder eine „Winterkarte“ (Nov. – März), die über die Schule von der PVG erworben wird. Diese Karte ist im gesamten HVV-Netz gültig,  Nacht- und Schnellbusse sind jedoch zuschlagspflichtig.

Auch Schüler, die nicht die Schulbusse nutzen, können ihre Abo-Karte über die Schule beziehen! Damit unterstützen auch sie den Fortbestand unserer Schulbus-Einrichtung, denn diese hängt mehr von der Zahl der gekauften Abo-Karten ab als von der Anzahl der mitfahrenden Schüler.

Die Ausstellung einer Kundenkarte für das Jahresabo wird über das Schulbüro organisiert.

Für die Busse besteht vor der Schule eine eigene Bushaltestelle, hier besteht von 11.00 bis 14.30 Uhr absolutes Parkverbot. Bei Zuwiderhandlungen sind die Busfahrer berechtigt, ein Strafticket auszustellen.

Fahrradkeller

Für die Fahrräder der Schüler steht eigens ein Kellerraum zur Verfügung. Dieser ist von außen zugänglich und wird in der Regel während der Unterrichtszeit von Schülern (der 9. Klasse) abgeschlossen und um 12 Uhr wieder geöffnet.

Darüber hinaus gibt es einen Fahrradstand auf dem Lehrerparkplatz. Um ein- und ausparkende Autos nicht zu behindern, müssen die Räder an der Hausseite hinter der weißen Markierung abgestellt werden. Die Schüler sind gehalten, gut darauf zu achten, dass ihre Räder abgeschlossen und gesichert sind. Für beschädigte oder gestohlene Fahrräder kann die Schule keine Haftung übernehmen.