Skip to main content

Deutsch-Epoche Klasse 10

Aufgabe der Klasse 10 war es, auf Grundlage der ersten zwei Akte des Dreiakters Werfels die Wiederbegegnung Jacobowskys und des Obersts zu entwerfen. Anhand dieser Szene sollten die Schüler zeigen, wie sie die verschiedenen Handlungsstränge, die Werfel in den ersten zwei Akten anlegt, wieder aufnehmen und welche Konflikte sie lösen würden. Die Szene wurde zu einem Drehbuch ausgearbeitet und verfilmt. Vom Szenenentwurf bis zum Dreh hatten die Schüler gerade zwei Hauptunterrichte und eine Fachunterrichtsstunde Zeit. Den Schnitt bewerkstelligten die Schüler nachts in Eigenregie.

Werfels Komödie erzählt von zwei ungleichen Charakteren: dem polnischen Antisemiten Oberst Stjerbinsky und dem polnischstämmigen Juden Jacobowsky, die im Frankreich des Jahres 1940 vor den deutschen Truppen fliehen. Zunächst ist es die bloße Not, die die beiden ungleichen Helden aneinander bindet. Später ist es die Einsicht, ein gemeinsames Ziel zu verfolgen. Was die beiden zugleich trennt und vereint ist ihre Liebe zu Marianne, einer Französin, die sie auf ihrer Flucht begleitet.

Pascal Pfitzenmaier
Sabine Brandes-Kühl

 

"Das Wiedersehen"

 

 

 

„Alte Freunde neu vereint“